Gemeinsam auf der Arche unterwegs ins Leben

Erkunden Sie doch unsere Einrichtung

Link verschicken   Drucken
 

Räume und Ausstattung

Raumangebot

 

Oberstes Ziel unserer Arbeit ist es, den Kindern einen Ort der Geborgenheit, Wärme und des Vertrauens zu schaffen.

 

In unserer Kinderkrippe stehen jeder Gruppe ein geräumiger Gruppenraum, zwei Gruppennebenräume, eine Garderobe und ein Waschraum zur Verfügung.

 

Die Kinder sollen eine anregende, liebevoll gestaltete, geordnete und gepflegte Umgebung erfahren, die durch Struktur, Überschaubarkeit, Klarheit und Schönheit geprägt ist. Sie soll ihnen Ruhe und Konzentration vermitteln und dennoch Freiraum lassen für Bewegung, freies Spiel und Aktivität.

 

Zusätzlich zu diesen gruppeninternen Bereichen steht uns im Dachgeschoß des Krippengebäudes ein kleinkindgerechter Bewegungsraum zur Verfügung.

Hier haben die Kinder vor allem Anregungen im motorischen Bereich. Verschiedene Kletter- und Balanciermöglichkeiten, Kriechtunnel, Fahrzeuge, Matten in verschiedenen Stärken und von unterschiedlicher Beschaffenheit, Bälle, Hüpftiere, Weichbausteine, Schaukeln, ein Bällebad … regen die Kinder an, vielfältige Körper- und Bewegungserfahrungen zu machen.

Im Untergeschoss unseres Hauses befinden sich Personalräume, ein Büro sowie ein Materialraum. Auch zum Abstellen der Kinderwägen ist hier ein Raum vorgesehen.

 

Unser gesamtes Haus ist barrierefrei gebaut, d. h. über einen Aufzug sind alle Räume in den verschiedenen Etagen auch mit Kinderwagen gut zu erreichen.

Der Aufzug wird auch im Alltag mit den Kindern häufig benutzt. Wir lassen das „Aufzugfahren“ bewusst häufig in unseren Tagesablauf mit einfließen, damit die Kinder den Umgang damit lernen und üben.

 

 

 

Ausstattung und Spielangebot 

 

Die Ausstattung unserer Krippenräume ist auf die Körpergröße und die entwicklungspsychologischen Besonderheiten der Kleinkinder in besonderer Weise angepasst.  Die Kinder können wegen der  großzügigen  Raumgestaltung, dem stets warmen Holzboden und den gemütlichen Teppichen  problemlos auf dem Boden spielen. Die Regale,  die Tische und Stühle in Kleinkindhöhe ermöglichen ruhiges, konzentriertes Spiel am Tisch, größtmögliche Selbständigkeit und eine angenehme Esssituation für die Kinder.

 

 

Durch die differenzierte Aufgliederung des Gruppenraumes in Spiel- und Baubereiche (mit Fahrzeugen, Bausteinen), den Bewegungsbereich (mit Podestbauelementen, Schaukel- und Hüpftieren) dem kreativen Bereich (mit Bastel-, und Knettischen, Maltisch sowie Mal- und Tafelwänden), dem Essbereich und dem Ruhebereich (zum Kuscheln, Lesen und Auftanken), versuchen wir den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden und sie zum selbständigen Agieren anzuregen. Wir legen Wert darauf, den Kindern wenig strukturiertes Material anzubieten,  mit dem sie vielseitig experimentieren können und selbst wichtige Erfahrungen sammeln.

 

Erste einfache Gesellschafts- Würfel- und Regelspiele, sowie Zuordnungs- und Legespiele ergänzen das Spielangebot. Ferner stehen den Kindern Tücher, Taschen, Töpfe und Gefäße zur Verfügung, die zum Experimentieren und zu ersten Rollenspielen anregen.

 

Spiegelflächen sind auf Augenhöhe der Kinder zur eigenen Körperwahrnehmung befestigt.

 

Im Gruppenvorraum stehen den Kindern verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung. Hier können sie ihren spontanen Bewegungsdrang ausleben und wichtige motorische Erfahrungen sammeln.